Allgemeine Fragen und Antworten

Können Medikamente bei Haarausfall helfen?

Ja. Dr. Mwamba empfiehlt die medikamentöse Therapie um den Haarausfall etwas zu mildern oder gar zu stoppen, was allerdings oftmals zeitlich begrenzt ist. Es gibt keine Medikamente, welche konstant und signifikant zu Neuwuchs von Haaren führen. Allerdings können Finasterid (Propecia) und Minoxidil (Rogaine) weiteren Haarausfall entgegen wirken und eventuell kann es für unbestimmte Zeit zu Neuwuchs kommen. Finasterid darf nur von Männern in Form einer Tablette von 1mg oral eingenommen werden. Minoxidil ist eine topische Lösung zum Auftragen und ist für Männer, wie auch Frauen wirksam. Allerdings sollten Frauen die 2%ige Lösung nutzen und Männer zu der 5%igen Lösung greifen. Diese Medikamente kann also jeder nehmen, der unter Haarausfall leidet, aber auch nach einer Haartransplantation ist eine weitere Anwendung ratsam.

Warum verliere ich meine Haare?

Zum größten Teil liegt es an der individuellen genetischen Disposition, ob man seine Haare verliert. Bei der sogenannten androgenetischen Alopezie sind die Haarwurzeln empfindlich gegenüber dem Hormon DHT, welches dafür verantwortlich ist, daß die Wurzeln durch Mikroentzündungen langsam vernarben und so nur noch minituarisierte Flaumhaare und letztendlich keine Haare mehr produzieren. Aber auch andere Ursachen können schuld an dem Haarverlust sein, wie z.B. Erkrankungen der Schilddrüse oder Nährstoffdefizite.

Werden meine neu transplantierten Haare natürlich erscheinen?

Dr. Mwamba´s Ergebnisse erscheinen sehr ästhetisch und naturbelassen. Die Resultate sind selbst unter schlechtesten Bedingungen nicht als Haartransplantation zu erkennen. Um dieses hohe Level der Ergebnissnatürlichkeit konstant anbieten zu können, werden nur Follikuläre Einheiten, welche in Gruppen von 1-4 Haaren im Spendergebiet des Haarkranzes wachsen, genutzt. Diese, der Natur entsprechend, gewachsenen Haarwurzeln werden auf die kahlen oder lichten Gebiete in kleinste Empfangsöffnungen eingesetzt, sodaß anschließend keine Spuren von Narbengewebe zu sehen sind. Eine einwandfreie und sorgfältig durchgeführte Transplantationstechnik, wie auch viel Gespür für Ästhetik, ist der Schlüssel, warum bei WHTC immer wieder natürlich erscheinende Resultate, auf höchstem Niveau, produziert werden.

Werden meine transplantierten Haare wieder ausfallen?

Nein, denn alle Haare stammen aus dem Haarkranz. Die dort entnommenen Haare haben die Eigenschaft immun gegen das für sie tödliche Hormon DHT zu sein. Sie wachsen also nach der Haartransplantation, wie zuvor, genauso weiter.

Weitere Informationen über Dr. Doktor Patrick Mwamba

oder zu Fragen rund um Preise, bitte hier Preise - Kosten Haartransplantation

 

Kontakt

Tel.: 0041 - 79 820 14 14

Kontaktformular

Beratungsformular

Info zu Rasuren

Im Einsatzgebiet können die Haare i.d.R. lang bleiben.

Mehr Infos unter Preise.

Neustes Video Resultat

preview

Weitere Video Resultate

Resultats Gallery

Resultats-Gallery

Oder:  Bilder unten anklicken!